The “MYSTERY BLOGGER AWARD”…My Nominees…and a few Infos about mySelf.

Cartoons, Insights, Oddities, Tipps, Uncategorized

I would like to nominee a number of candidates for The MYSTERY BLOGGER AWARD and thank Angela (The English Introvert) for suggesting my still tiny and young blog The RedBox.

Following the rules of the creator of The MYSTERY AWARD, Okoto Enigma, please find the requirements (including questionnaire, information about yourself etc.) and my response below.

THE “Mystery Blogger Award” RULES:

  1. Put the award logo/image on your blog
  2. List the rules
  3. Thank whoever nominated you and provide a link to their blog.
  4. Mention the creator of the award and provide a link as well
  5. Tell your readers 3 things about yourself
  6. You have to nominate 10 – 20 people
  7. Notify your nominees by commenting on their blog
  8. Ask your nominees any 5 questions of your choice; with one weird or funny question (specify)
  9. Share a link to your best post(s)

THE CREATOR OF THE MYSTERY AWARD:

I would also like to thank Okoto Enigma, creator of “Mystery Blogger Award.”  Okoto’s blog can be found here.

What Is the Mystery Blogger Award?

“Mystery Blogger Award” is an award for amazing bloggers with ingenious posts. Their blog not only captivates; it inspires and motivates. They are one of the best out there, and they deserve every recognition they get. This award is also for bloggers who find fun and inspiration in blogging; and they do it with so much love and passion.

– Okoto Enigma

MY THANK YOU NOTE:

I would like to thank Angela alias Athena Minerva author of the Blog: “English Introvert”
https://beyondtheenglishintrovert.com/ ….for nominating me and for number of as funny as inspiring chats.

THREE THINGS ABOUT MYSELF…?

  1. I am an instable simpleton (Weiss-Nix = Knows-Anything), who regards life as a candy shop or optionally as self-made hell on earth – and who is challenged with herself (yes, I am a female).
  2. I am many (personalities) …follow the link to the cartoon no. 17 “Who Are You?” in the chapter “My best posts” below.
  3. I am a wayfarer.
The origin of my avatar image, my cartoon: Here & Now.
Bear: “Perhaps you should simply relax and learn to live in the Here & Now”…
Wayfarer: ” But this will work just for a moment…”

MY NOMINEES …OR BETTER: RECOMMENDED BLOGS

  1. John Spiers, “My Life with Gracie” https://mylifewithgracie.com/
  2. Balle, Balles World https://ballesworld.blog/
  3. Karmen Jurela – “Ich kreiere, also bin ich” https://ichkreierealsobinich.com/
  4. J. Walters, The Canadian Art Junkie https://canadianartjunkie.com/
  5. Helga Kleisny, Flug und Zeit https://flugundzeit.blog/
  6. Various Authors, Asia Dialogue http://theasiadialogue.com/
  7. Roland Risch, Rischs Blog https://rolandrisch2.com/
  8. Dina-Hanne Siebers, Klaus-Bernd Vollmar, Siri and Selma, The World According to Dina https://fabfourblog.com/
  9. Nina, Törtchen – Made in Berlin
    https://toertchenmadeinberlin.com/meine-rezepte/alle-rezepte/
  10. Biff, Biff Sock Pow https://biffsockpow.wordpress.com/
  11. Dwight, Roth Poetry https://rothpoetry.wordpress.com/
  12. Fay, Made by Fay https://madebyfay.wordpress.com/
  13. Mona, Abenteuer 50 https://abenteuer50.com/ueber-mich/
  14. The Travellothoner https://thetravellothoner.wordpress.com/
  15. Henry, My Quest Blog https://myquest.blog/
  16. Roland, Rolandomio Travel https://rolandomio.blog/
  17. Hildegard & various authors, The attitude blog https://attitudeblog.org/

All of you are awesome, also the authors I didn`t mention here just to stay within the scope of this post!

MY 5 QUESTIONS FOR MY NOMINEES:

  • Imagine you would be able to send a message to your-self back in time. What would you like to say to your self in the age of 16 years?
  • What would you do if you had a sabbatical / gap year?
  • What are you thankful for?
  • What is your favorite movie/song/ book?
  • Voilà,…the weird question: What has been the weirdest / funniest / most surprising gift you have ever received?

MY ANSWERS TO ANGELAS 5 QUESTIONS:

i) Why did you decide to start blogging in the first place?

I wanted to get an insight into social media platforms. Originally, I didn`t plan to run an own blog. My publications in The RedBox have been a kind of field test, firstly.

ii) Do you have a plan for your blog?

No…not really. But of course, I thought about the question if and how to continue my blog and how to set priorities. My blog TheRedBox actually reflects the very wide range of topics I am interested in, appreciate and like to share with others – hoping that the wordpress readers share my fascination and sense of humor. I came to the conclusion not to “feed” or satisfy the preferences of reader groups just in order to generate more followers and receive more likes. But actually, I enjoy feedback and an exchange of thoughts very much. Thus, it is my plan to be an engaged reader & commentator too. The RedBox is and will remain 100% non-commercial. To stay motivated, it might be better in my view to focus on your own interests and to enjoy the research for posts, the writing and the illustration of posts (I love eye-candy). Finally, I`d like to add that I surprisingly experienced another positive side effect of blogging. Due to the fact that I used to ask the international artists – I introduce in The RedBox – for their permission to use images of their art work, I had the opportunity to get to know a few artists.

iii)How much time do you devote to your blog?

Well, I spent a couple of weeks in hospital and utilized the time to fill my pipeline of posts that are scheduled for publication – complemented by spontaneous posts . Thus, I leave the impression of blogging frequently. I would estimate that I spend 5 – 6 hrs a week with blogging.

iv) What has made you happiest so far about your blog?

Nice conversations & interesting exchange of thoughts; the discovery of new, inspiring artists and of my capability to write Haikus and a couple of poems. If somebody likes my self-made cartoons, poems and Haikus, it is a nice compliment, of course.

v) What would you like to change/improve to make your blog better?

My English language skills could be better. I noticed that my non-business English vocabulary is limited. And maybe I`ll reduce the number of post per week…to give each post more room or time to be noticed.

FINALLY, A FEW EXAMPLES OF MY POSTS

The RedBox contains a wide range of in most cases bi-lingual (Engl. & German) posts covering e.g. poems, haiku, photography, paintings, sculptures, installations, cartoons, oddities, humor, nature, creatures, technology insights, politics & society, fashion, cooking & bakery, traveling and much more. I`ve created numbered series of posts to ease retrieval.

My “best” blogs???…difficult. The ones which have been most viewed or liked? Or the posts, I like most?

The most viewed post is actually one of my own cartoons No. 17: Who are you?

https://theredboxcom.wordpress.com/2019/01/09/cartoon-no-17-who-are-you-wer-bist-du/

Highly-ranked is also the introduction of the Portuguese photographer Henri Prestes, Tipp No. 99: “PERFECT DARKNESS & HAUNTING LANDSCAPES” – CINEMATIC PHOTOGRAPHY BY HENRI PRESTES (PORTUGAL)

https://theredboxcom.wordpress.com/2019/02/26/tipp-no-perfect-darkness-haunting-landscapes-cinematic-photography-by-henri-prestes-portugal/

Beyond my various Haikus with Cats (or humans?), the Haiku No. 116: “Sleeping Time” was much appreciated…

https://theredboxcom.wordpress.com/2019/03/21/haiku-no-115-sleeping-time-schlafenszeit/

Cat Haiku example “Inventory Differences”:

https://theredboxcom.wordpress.com/2019/03/21/haiku-no-33-inventory-difference-inventurdifferenz-cats-katzen/

Jaques Prevert`s poem “To paint the portrait of a bird” is still a favorite of mine…

https://theredboxcom.wordpress.com/2019/03/13/das-portrat-eines-vogels-jaques-prevert/

Yes, of course…I am an animal lover. Thus, here is one charming example of the series “Beautiful Creatures – The Seal”

https://theredboxcom.wordpress.com/2018/12/05/beautiful-creatures-no-9-seal-seehund/

I am also very much interested in new technologies. Therefore, I`d like to add at least one tiny post as example, although this category is less popular among the visitors of my blog The RedBox…“Babble-Fish Earbuds”

https://theredboxcom.wordpress.com/2019/02/27/insight-no-79-breaking-through-technologies-babble-fish-earbuds/

Finally, at least one of my political posts that enjoy the lowest level of attention to be honest…“Chinas Social Credit Blacklist 2018”

https://theredboxcom.wordpress.com/2019/02/21/insight-no-75-china-social-credit-blacklist-2018/

This is The RedBox.

Haiku No. 18: “How to lose your life” (Wie man sein Leben verliert…)

arts, Gedichte, Kunst, poems, Psychologie, psychology, Tipps

corporate-identity-1

Early Haiku exercises (beyond 5-7-5 rules)…

Adaptation beyond recognition,
Constant self-marketing and -optimization;
Fake Life.

Anpassung bis zur Unkenntlichkeit,
Ständige Selbstvermarktung und -optimierung;
Scheinleben.

Thank you * Danke * Merci!

arts, Creatures, Food, Insights, poems, Psychologie, psychology, Reisen, Tipps, Travel, Uncategorized

Yesterday, revisiting “The Red Box” after a break, I surprisingly noticed that The Red Box has hit respectively has already exceeded the 200 followers mark!

TIME TO THANK ALL OF YOU !!!

…not only for your interest in my sometimes a bit weird mix of posts but also for sharing your expertise, thoughts, opinions, emotions, poems, recipes (= culinary poems), teasers for traveling, arts and much more treasures with me and others. You are awesome and an enrichment.

The about 6-months old, tiny blog “The Red Box” was born spontaneously. I put my cartoons, a couple of pencil drawings and own Haikus online in order to gain some social media insight, frankly speaking.
Soon, I noticed that I apparently enjoy it to research, illustrate and write the posts very much. In times of struggling with my health, the blogging is also a nice distraction and the topics are a reminder of the diversity, beauty & uniqueness of life.

In the meantime, I`ve published a bouquet of 716 posts without really noticing it.
To be honest, I am in particular surprised about the huge global coverage of “The Red Box”.
I like the idea very much that all of us sharing so many interests and issues beyond geographical, culture-, gender-, age-related borders. Well, we are all human beings with the same basic needs, I guess.

Admittedly, I am often curious who is visiting my blog “The Red Box”…who are the readers on the remote island Vanuatu or in Nepal for instance? Are there any readers in my German neighborhood, I could meet in person? What do we have in common or not?

However, whereever and whoever you are…I wish all of you simply the best.

At this occasion, I finally have to thank all the amazing international artists who generously allowed me to publish photos of their art work accompanied by their CVs and artists statements – and who agreed on my personal thoughts & comments in regard of their fascinating work. Merci!

Of course, all visitors are welcome to provide some feedback or comments any time.

Stay awesome!

Haiku Nr. 9: Liked (Gemocht Werden)

arts, Gedichte, humor, poems, Psychologie, psychology, Technology, Tipps

liked

 

 

 

 

(No classical 5-7-5 Style Haiku)

I want to be liked
so desparately that
I own everything
but myself.
Ich möchte gemocht werden
so verzweifelt, dass
ich alles besitze,
nur nicht mich.

Insight No. 32: “PRO-EMOTION”, Funny Cornflakes Protest-Campaign -Lustige “Cornflakes Protestkampagne”

Food, humor, Insights, Oddities, Sports, Uncategorized

large-16-9.jpg

Weil der DFB Ermittlungen gegen FCK-Profi Jan Löhmannsröben (siehe Photo, oben) führt, haben Fußball-Fans aus ganz Deutschland an einer Protestaktion teilgenommen.

„Der Schiedsrichter soll Cornflakes zählen gehen.“ Mit dieser Aussage machte Jan Löhmannsröben, Profi beim 1. FC Kaiserslautern in der dritten Fußball-Bundesliga, seinem Unmut nach dem 1:1 gegen den FSV Zwickau Luft.

Vorangegangen war ein strittiger Elfmeter für die Sachsen in der Nachspielzeit, bei dem Löhmannsröben den Ball zwar mit der Hand gespielt hatte, davor aber selbst mit dem Ellbogen getroffen wurde.

Weil kurz darauf der Kontrollausschuss des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) begonnen hatte, gegen den Mittelfeldspieler wegen dieser verbalen Entgleisungen zu ermitteln, rief ein FCK-Anhänger Peter Hammerschmidt in den sozialen Medien zu einer kreativen Protestaktion auf. Man solle den DFB Cornflakes zählen lassen.

Getreu dem Motto “In den Farben getrennt, in der Sache vereint”, schlossen sich mittlerweile nicht nur Anhänger der Roten Teufel, sondern Fußballfans aus ganz Deutschland der Protestaktion an. Zahlreiche Fußball-Fans sendeten dem Aufruf folgend Cornflakes wie vorgeschlagen zu Händen von Herrn Grindel (DFB Präsident) die DFB-Zentrale in Frankfurt.

Etwa 4000 Packungen Cornflakes sollen so bis heute Mittag schon zusammengekommen sein, wahrscheinlich sind noch weitere unterwegs.

cornflakes

Dem DFB droht jetzt der Cornflakes Kollaps. Der Verband hat bis dato jedoch keine Stellung zur Sache bezogen, hat aber angekündigt, dass die Cornflakes an die Tafeln in Frankfurt am Main weitergeleitet werden.

Die Pro-Emotion Kampagne kritisiert u.a. die Kommerzialisierung des Fußballs, der immer leidenschafts- und emotionsloser würde. Der deutsche Fußball bräuchte mehr genau solcher Typen, Identifikationsfiguren und starken Persönlichkeiten, die auch einmal Tacheles redeten, ohne von PR Beratern vorher gebrieft und glatt gebügelt zu sein. Natürlich dürfte die strafrechtlichen Grenzen der Ehrverletzung und Beleidigung hierbei nicht überschritten werden.

Bezeichnenderweise war nur Wochen zuvor die  deutsche Nationalmannschaft wegen ihres schlechten Abschneidens bei der Fußball WM in Moskau kritisiert worden. Insbesondere wurde ihnen ein Mangel an Engagement, Motivation und Leidenschaft attestiert worden.

Fragt sich also, warum der DFB – ein Club von alten, fetten Funktionären & Stammtisch-brüdern – überhaupt ein Verfahren gegen den auch in seinem Zorn durchaus noch sympathisch auftretenden Spieler eingeleitet hat?  Es gibt weitaus größere Skandale & Probleme im deutschen Fußball, die wohl einfach ausgesessen werden sollen.

Hier geht es offensichtlich darum, dass Autorität nicht in Frage gestellt werden darf. Nicht was Schiedsrichter anbelangt, noch andere Offizielle, wie die DFB Vertreter. Es scheint um das Prinzip zu gehen. Machtapparate sind halt stets sich selbst erhaltende Systeme.

So viel Cornflakes kann man gar nicht essen, wie man kotzen möchte….

Ja, lasst uns Cornflakes an Herrn Grindel in Frankfurt schicken …und Müsli an die FIFA in Zürich!!!

 

Translation – English Summary

The German soccer player FCK-Professional Jan Löhmannsröben gave vent to his Feelings in an interview after a game between FC Kaiserslautern and FV Zwickau that ended with a controversial penalty kick in favor of Zwickau.

Jan Löhmannsröben critisized the referee, as follows: The Penalty kick was barefacedness! He shall have a sleepness night to think of his failure. The Referee should better work in the Kreisliga (= a downgrade) and ….

THE REFEREE SHALL BETTER COUNT CORNFLAKES! !!

Now, Jan Löhmannsröben has to face legal consequences. The German Soccer Association (DFB) in Frankfurt has opened a disciplinary enquiry against the Player because of his emotional words.

“Separated in colours (of the different clubs), but unified in the matter of subject” ( = German Sports proverb) many fans across Germany followed the call of Peter Hammerschmidt (FKC- Fan) and joined his spontaneously organized social media protest campaign “Pro-Emotion” and send Cornflakes to the DFB Headquarters (attention to: Mr. Grindel / President of the DFB) in Frankfurt.

THE GERMAN SOCCER ASSOCIATION (DFB) SHALL COUNT CORNFLAKES!

About 4000 packages of Cornflakes were sent to the DFB till noon of today. More deliveries are expected.

There is no DFB statement published yet. But it was announced to Forward the Cornflakes to Food Banks (Die Tafeln) in Frankfurt that support low-income, needy people.

Interestingly, the German national Soccer Team was heavily critisized for their embarassing non-performance due to a lack of passion, commitment and motivation at the world championship 2018 in Moscow just a couple of weeks ago.

Professional Soccer Players are just mercenaries without loyalty and proud of being a part of the national team was said. The Players have no Passion, are boring and regard themself just as mere “Ich AGs” ( = Me Corporations).

The Pro-Emotion Campaign highlights that the German Soccer needs more strong personlities and outgoing characters, who are able to motivate their team and attract fans instead of being polished by PR consultants.

Therefore, why does Jan L. has to face a disciplinary enquiry because of a simple interview that showed his high motivation & passion? There are other scandals and issues at the DFB to be dealt with.

In my view, the DFB – a group of  old, fat regulars, Moneymakers and functionaries – are simply trying to outline their postulation that authorities have to be respected (and not critisized), may it be a referee or which is more important, the DFB itself. Hierarchical power systems are used to maintain themself.

I CANNOT EAT ENOUGH CORNFLAKES IN ORDER TO BE ABLE TO VOMIT AS MUCH AS I WANT TO DO.

Yeaph, let us send Cornflakes to Mr. Grindel in Frankfurt …and Muesli to the FIFA (the International Soccer Association) in Zurich!!!!

Social media can be hazardous to your kid’s well-being. http://thingsithink.org/2018/06/14/if-i-were-a-parent-of-a-pre-teen-or-teenager/

via Nearly 63% of Instagram Users Report Being Miserable — Things I Think

 

I think, the assessment can be appied to all groups of age…for sure.

Shared No. 14: Nearly 63% of Instagram Users Report Being Miserable — Things I Think

Insights, Psychologie, psychology, Technology

Insight No. 6: Fakten, Realität oder Wahrheit – alles nur Wahn ohne -sinn!

humor, Insights, Oddities, Psychologie, psychology, Technology

 

6a00d83451c0aa69e20224df36bbe8200b-500wi.jpg

Im Zeitalter des nicht nur militärischen, sondern auch wirtschaftlich und zivilen “Information War” sind permanent gezielte Desinformation, PsyOps-Taktiken (psychologische Kriegsführung – gerne mit Hilfe der social media Kanäle), Propaganda und Populismus ausgesetzt.

Die Regierung unter dem narzisstisch-gestörten US Präsident Trump, welcher zum Beispiel bekannt ist für …

  • seinen gnadenlosen Egoismus,
  • seinen Anspruch auf Grandiosität & Alleinherrschaft,
  • seine Eitelkeit & Neid,
  • seine mangelhafte Bildung gepaart mit Beratungsresistenz,
  • chronisches Lügen ohne jegliches Unrechtsbewußtsein oder Scham,
  • Rechtspopulismus,
  • Rassismus,
  • Frauenfeindlichkeit,
  • Ausländerfeindlichkeit
  • Umweltfeindlichkeit,
  • Ablehnung einer demokratischen Grundordnung & Gewaltenteilung,
  • Verlust von Impulskontrolle infolge leichter Kränkbarkeit (nur schwach kompensiert durch Twitter-Salven),
  • verzerrte  Wahrnehmung / verzerrtes Weltbild,
  • Menschenverachtung infolge fehlenden Empathievermögens,
  • Abhängigkeit von Anerkennung und Selbstaufwertung durch Erniedrigung anderer,
  • Geldgier
  • Schwarz-weiss Denken,
  • mangelnde Kritikfähigkeit
  • Verfolgungswahn (es heißt aus dem Weissen Haus, er habe ständig Angst vergiftet zu werden)
  • Korruption, Regel-und Gesetzesbrüchigkeit aus Gewohnheit (Idee, über dem Gestz zu stehen)
  • usw.

“Faszination des Grauen” oder narzisstische Persönlichkeitsstörung in Reinkultur und schwerster Ausprägung…nach Fachliteratur sowie gemäß ICD10 Katalog (internationales Standardwerk der Psychatrie zur Diagnose von psychischen Krankheiten).

Da Donald Trump keinerlei Unrechtsbewußtsein, Empathie, moralische Skrupel etc zu haben scheint, und er kaum soziale Fähigkeit im Umgang mit anderen besitzt…

(einlenken und beschwichtigen tut er nur auf Zwang von außen, und um seine Interessen zu wahren, nie jedoch aus wahrer Einsicht. Meist ist er dann so plump, dass sein Taktieren dann auch noch schief geht),

…könnte er womöglich im klinischen Sinne auch als Soziopath gelten.

Im Gegensatz zu Psychopathen, haben Soziopathen ihre Denk- und Verhaltensmuster erlernt (Mrs & Mr. Trump Senior waren wohl auch nicht ohne, wie man Biografien entnehmen kann – ein gestörtes Familiensystem par excellence). Psychopathen kommen mit ihren Defiziten hingegen so zur Welt. Bei diesen Überlegungen ist leider keine Ironie oder satirische Überhöhung anzunehmen. Es ist traurig und ernst gemeint.

Okay, anzumerken ist an dieser Stelle, dass Trump leider alles andere als allein ist. krankhafte Narzissten findet man mittlerweile überall  – in Politik, Wirtschaft & Kultur – und auf aller Welt. Häufig sind sie äusserst erfolgreich, langfristig richten sie jedoch riesige Schäden an und sind dauerhaft für keine Organisation tragbar.

Kein Wunder, dass in diesem Ökosystem großzügigst mit Zahlen, Statistiken, Fakten, Wahrheiten etc. umgegangen wird.

eprs-aag-608805-disinformation-fake-news-eu-response-final.jpg

Warum der Blick über den Grossen Teich, wo wir auch real existierende Beispiele in Germany haben? Meiner Ansicht nach ist Trump z.Zt. der Spitzenreiter, das ultimative Extrem, welches Maßstäbe setzt….womöglich auch nur deswegen, weil er sich ständig in der Öffentlichkeit selbst darstellt und allem Anschein nach nicht allzu intelligent und geschickt ist, um zu tarnen und täuschen. Zumal er seine Gefühle offensichtlich nicht kontrollieren kann und er Aufmerksamkeit um jeden Preis braucht, auch wenn es nur negative ist.

Die US Amerikaner zählen übrigens seit jeher die Anzahl der Lügen ihrer Regierungschefs. Witzig. Donald Trump hat vor einiger Zeit locker die 4000er Grenze überschritten. Inzwischen scheinen viele US Bürger und Institutionen bereits abgestumpft zu sein. Die zahllosen schweren Skandale haben die Öffentlichkeit offensichtlich total immunisiert.

2300-trumpclaimsdb-jan18.jpg

 

 

 

 

 

 

Weltweit – so auch in Deutschland und Europa – möchte man sich mit Fakten, komplexen Zusammenhängen etc. einfach nicht mehr auseinandersetzen…aus Ohnmachtsgefühlen, Überforderung und Bequemlichkeit.

Einfacher ist es, jemanden Wort wörtlich Glauben zu schenken. Seine Eigenverant-wortung an jemanden anderes zu delegieren, ist so verdammt einfach und praktisch. Wenn man glaubt, muss man nicht mehr selbständig denken (und recherchieren). Und noch besser, wenn etwas schief geht, ist immer jemand anderes Schuld. Übrigens ein Muster, welches insbesondere Narzissten aufweisen. Sie sind selbstverständlich nie verantwortlich. Externalisieren heißt der Trick….es waren die äußeren Umstände… ich konnte ja gar nicht anders, ich war falsch beraten…ich wurde ungerecht behandelt…Oder Misserfolge werden schlicht und ergreifend zu Erfolgsgeschichten umgedichtet.

Hinterfragen  und Kritik ist dann nicht mehr möglich, weil nicht nur eine einzelne Annahme oder Information in Frage gestellt wird, sondern gleich das gesamte eigene Selbst- und Weltbild einzustürzen und ein Ausschluss aus der Gesinnungs-/ Glaubens-gemeinschaft  (Bsp. Parteien, Fraktionen, Religionsgemeinschaften, Sekten, Unter-nehmen, mafiöse Vereinigungen aller Art und andere Familien etc.) droht. Kritiker werden somit als existenzbedrohende Feinde betrachtet, die mundtot zu machen sind.

Wir neigen somit immer mehr dazu, lediglich nach Bestätigung unseres Weltbildes zu suchen. Andere Meinungen & Darstellungen sind nur allzu leicht zu diskreditieren…Fake News!

Irgendwann lebt man in seinem individuellen Paralleluniversum. Es wird ausgegrenzt, was das Zeug hält – und zwar nicht nur bei den Rechtspopulisten, sondern auch in allen anderen Parteien, in den Führungskreisen von Unternehmen usw. Die Neuen Medien fördern diesen Trend insbes. in der Politik und zwar mit Hilfe von Social Communities, Autoplay bei youtube (gleichartige, automatische Video-Empfehlungen), Neuromarketing, etc.

Der aufmerksame Leser erahnt womöglich, daß Trump, Erdogan und Konsorten nur die Spitze des Eisberges sind….bzw. womöglich in überspitzter Form den Zustand unserer Gesellschaft oder sogar der Menschheit widerspiegelt. Wir haben diese Leute hervorgebracht und zur Macht verholfen.

Sollten wir uns nicht überprüfen, inwiefern die o.g. Persönlichkeitsmerkmale / Defizite zunehmend auf unsere Gesellschaft als so eine Art Volkskörper und nicht zuletzt auf uns selber als Individuum zutreffen?  Man denke da an den ganzen Social Media Hype mit seinen Selbstdarstellern, -verwirklichern und -optimierern…oder an die Generation der Kinder von Helicopter- und Curling Eltern. Selbst die Chinesen haben eingesehen, dass die Einkind-Familie eine sozial-unverträgliche Brut von Egozentrikern mit überhöhten Anspruchsdenken und einem Mangel an Resilienz hervorbringt – vom Frauenmangel einmal ganz abgesehen. Der Zwang zur Einkind-Familie wurde aufgehoben.

Es gibt tatsächlich Wissenschaftler, die prognostizieren, dass Menschen mit narzisstischer Persönlichkeitsstörung irgendwann die Norm sein werden. Damit wäre diese psychische Erkrankung abgeschafft – oder? Eine solche Entwicklung könnte man vielleicht zu einer kollektiven Wunderheilung erklären!

Die Begriffe “Fake News” und “alternative Fakten” haben in unser Vokabular Einzug gehalten. Auch in Deutschland kennen wir die “Lügenpresse” und ähnliches.

  • Was aber ist fakt?
  • Gibt es Fakten überhaupt?
  • Gibt es eine Wahrheit?
  • Wenn ja, wie viele gibt es eigentlich daneben?
  • Gibt es so etwas wie eine Realität überhaupt noch?
  • Oder reden wir nicht zumindest von Zweien, wenn man die Virtual Reality miteinbezieht?
  • Wie kann man sich überhaupt noch ein eigenes Bild machen angesichts der wachsenden Komplexität, Themenzahl, Dynamik, Vielzahl von Perspektiven und Informationsquellen weltweit?
  • Wie kann man zwischen richtig und falsch unterscheiden, wenn es keine konsistente Information gibt und man auch eigentlich niemanden mehr vertrauen darf?

Wirklich sehr erstaunlich, dass Marcus Aurelius (Marc Aurel) bereits das Dilemma erkannt hat.

Marc Aurel war von 161 bis 180 römischer Kaiser und als Philosoph der letzte bedeutende Vertreter der jüngeren Stoa. Ihm wird folgendes Zitat zugeschrieben:

_IMG-20171026-WA0004.jpg

Demnach gäbe es also weder Fakten noch Wahrheit.

Neugierde, intelektuelle Fähigkeiten, Ausdauer bei der Recherche, Fremdsprachen-kenntnisse (um internationale Quellen zu nutzen), analytisches Talent,  Fähigkeiten zum vernetzten Denken, eine gute Allgemeinbildung als Grundlage und letztendlich einfach nur die Zeit, sich mühsam selber eine Meinung zu bilden, haben jedoch nicht alle Menschen…

…Oje, spreche ich jetzt den Vertretern das Wort, die Instrumente einer direkten (nicht nur repräsentativen) Demokratie – Beispiel: Volksabstimmung – ablehnen?

Das Thema hat Potential für einen gesonderten Blog-Beitrag.

Gibt es ein Fazit? Mmmh,…Es gelten wohl die sog. 3 Goldenen Schachregeln: ” VORSICHT, VORSICHT, VORSICHT.”

…so auch noch so ein alter Römer namens Marcus Tullius Cicero:

Unbenannt.PNG