Tipp No. 85: “: The Only Truth” Digital Arts & Paintings by Tammam Azzam (Syria, now: Dubai)

arts, Insights, Kunst
Photomontage – Klimts “The Kiss” as graffiti on Syrian ruins
Bon Voyage Series
Syrian LIberty Statue (l-h-s); Bon Voyage Series (r-h-s)

ABOUT THE ARTIST

“Desparation is the Only Truth”

Born in Damascus, Syria in 1980, Tammam Azzam received his artistic training from the Faculty of Fine Arts, University of Damascus with a concentration in oil painting. Alongside a successful career as a painter in Syria, Azzam was a prolific graphic designer, an experience that would inform his digital media work after relocating to Dubai with the start of the country’s conflict.

The initial phase of Azzam’s work was distinguished by a ‘hybrid form’ of painting with applications of various media that allowed him to arrive at tactile interactions between surface and form that multiply as compositions evolve. These semi-abstract works use unconventional materials such as rope, clothespins, and other found objects in order to accentuate the depth, texture, and space of laboured picture planes, creating a visible tension. Although outwardly different in appearance, the series that resulted from these early experiments were inspired by the artist’s changing perceptions of specific urban environments.

Following the start of the uprising in Syria, Azzam turned to digital media and graphic art to create visual composites of the conflict that resonated with international viewers. These widely distributed works are informed by his interest in the interventionist potential of digital photography and street art as powerful and direct forms of protest that are difficult to suppress. In early 2013, Azzam made worldwide headlines when his Freedom Graffiti print went viral on social media.

Recently, he has returned to painting with Storeys, a series of monumental works on canvas that communicate the magnitude of devastation experienced across his native country through expressionist compositions of destroyed cityscapes. Chronicling the current state of his homeland, Azzam delves into a cathartic exercise of reconstruction, storey by storey. Alongside these new paintings, he has produced a significant body of giclée prints and installations that depict the facets of cities through similar themes.

Tipp No. 110: “Iranian Poster Art” – How to bypass Censorship

arts, Insights, Kunst, Tipps

I like calligraphy very much.
Already as a little girl, I taught myself to write gothic letters, Sütterlin and together with my best friend, I tried to master my first Hanzi characters (Chinese).
No wonder that the awesome Iranian Poster Art attracted me immediately.

Besides I` ve got a preference for art work with a message instead of being just decorative or descriptive.

I hope, I can make you curious.
Have a look… 

A poster by Mehdi Saeedi
HIV campaign poster by Ramyar Vala
A poster by Morteza Momayez
A poster with calligraphic transformation in line with
the aesthetic heritage and traditions of the Middle East by Mehdi Saeedi
A poster by Ghobad Shiva, inspired by one Milton Glazer
designed for Bob Dylan in 1966.
Depression Poster by Mohammed Jamshidi
Poster against “manspreading”
Poster by Shadi Rezaei

THOUGHTS

Because the Iranian regime does not grant artists the freedom to fully express themselves, the Iranian poster artist & designer have developed a graphic language that uses visual puns, metaphors, and indirect messages.

For instance, Ramyar Vala couldn’t use obvious imagery in a poster he designed in 2009 for an organization that helps HIV carriers, so he used a banana as a phallic symbol and covered it in golden armor (see above).

In contrast to fields such as fashion design, industrial design and architecture, which are so influenced by globalization that the final products look similar all over the world, the alphabet in these posters preserves the local identity. The posters integrate the clean minimalism that characterizes contemporary art with the complexity that informs Persian typography.

Unfortunately, I couldn`t get hold of a translation of the writings yet. If there is somebody, who can be of help….please?

Tipp No. 46: “Die 10 aufstrebenden Reiseziele 2019” (The 10 Emerging Holiday Destinations 2019)

Insights, Reisen, Tipps, Travel

2018 neigt sich dem Ende – höchste Zeit, den Urlaub für 2019 zu buchen. Diese 10 Reiseziele liegen jetzt voll im Trend…

Habt Ihr Lust auf etwas richtig Exotisches? Gar kein Problem. Hier die 10 aufstrebendsten Reiseziele für 2019…

 

1. Wadi Rum/Jordanien (Wadi Rum / Jordanian)
Der Wadi Rum ist eine Wüstenlandschaft mit Sandsteinbergen, roten Canyons und prähistorischen Felsen. Aufgrund des rötlichen Sandes und der natürlich geformten Steinbögen erscheint die Landschaft wie aus einer anderen Welt. Häufig diente sie bereits als Drehort für Blockbuster, die auf dem Mars spielen. Im Urlaub sehen Reisende hier unglaubliche Sonnenuntergänge und können am glasklaren Himmel hervorragend die Sterne beobachten.

Wadi-Rum-at-sunset--Jordan-Tours--On-The-Go-Tours-copy-238611405937756_crop_683_341

 

petra-and-wadi-rum-by-bike-tour-2-350983_0

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

2. Samarkand/Usbekistan (dito)
Samarkand liegt auf der alten Seidenstraße und ist eine der ältesten, noch immer bewohnten Städte in Zentralasien. In ihrer Geschichte war sie oft Hauptstadt für verschiedene Kulturen. Mittelalterliche Architektur und zahlreiche Monumente, die auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO stehen, lassen sich hier bestaunen. Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten ist der Registan. Der Platz ist komplett mit Mosaiken, Gold und Kalligrafie geschmückt.

7203.jpg

 

samarkand market.JPG

 

cb_tbilisi_samarkand_le_final.jpg

 

3. Bacalar/Mexico (dito)
Bacalar wartet mit beeindruckenden Naturschönheiten auf und gilt als trendiger Nachfolger der Malediven. In den türkisfarbenen Lagunen von Bacalar, auch bekannt als „Lake of the Seven Colors”, schimmert weißer Sandboden durch kristallklares Süßwasser. Es ist der perfekte Ort zum Schnorcheln und Tauchen. Kleine Fischerhäuser säumen den See, in denen lokale Meeresfrüchte verköstigt werden können. Das Schwimmen in der Natur, die Entspannung und die Ruhe lassen den Ort in der Gunst vieler Reisender steigen.

14072bacalar-patrimonio.jpg

 

470x264_KAYAKBACALAR30

 

manatee.jpg

 

4. Ouarzazate/Marokko (Marocco)
Bekannt als Tor zur Sahara, liegt die Stadt Ouarzazate direkt südlich von Marokkos Atlasgebirge. Mit Quad können Reisende die Umgebung entdecken und auch die alte Stadt Aït-Ben-Haddou besuchen.

iStock-502546130b-1050x787.jpg

 

Ouarzazate_Atlas_Studios_-transferred.jpg

 

IMG_7829-400x267

 

5. Palomino/Kolumbien (Columbia)
Diese beliebte Strandstadt ist ein Muss auf jeder Reise nach Kolumbien. Reisenden stehen dort zahlreiche Aktivitäten zur Verfügung. An den Stränden, lässt es sich hervorragend Surfen und bei einer Tour zum Wasserfall Quebrada Valencia können Wildtiere z.B. Affen und Tukane beobachtet werden. Reisende können mit einem Schlauchboot auf dem Fluss Palomino entlang gleiten und dabei die Schönheit der Natur genießen, bis sie schließlich zum Karibischen Meer gelangen.

gitana-del-mar-parque-tayrona

imagesK4MN9CAD.jpg

 

6. Mestia/Georgien (Georgia)
Diese Stadt im Nordwesten Georgiens befindet sich 1.500 Meter über dem Meeresspiegel und ist ein optimaler Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. Das Museum of History and Ethnography ist ein guter Anfang, um die örtliche Geschichte und Kultur kennenzulernen. Aktiv-Reisende können den Chaladi Gletscher hinaufwandern und werden mit einem Ausblick auf die Seen am Ubscha belohnt. Foodies werden von der swanischen Küche angelockt. Ein Muss ist definitiv das Fleischbrot Kubdari und Tashmijabi (käsiger Kartoffelbrei).

tbilisi-kutaisi-mestia-three-amazing-days-of-your-life-in-tbilisi-600014

 

00_KoruldiLakes

 

7. Kigali/Ruanda (Rwanda)
„Das Land der tausend Hügel” wurde in den letzten Jahren immer mehr für Reisende erschlossen. Menschen aus aller Welt reisen an, um die unglaublichen Berggorillas im Vulkan-Nationalpark zu sehen. Neben den Gorillas können Reisende auf einer Safari im Akagera-Nationalpark einen Blick auf „Die Großen Fünf” erwischen (Löwen, Nashörner, Elefanten, Büffel und Leoparden). Die Stadt Kigali selbst gilt als eine der sichersten und beliebtesten Hauptstädte in Afrika und ist mehr als nur ein Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. Nach einem rasanten Wirtschaftswachstum in den letzten 10 Jahren sind in der Stadt eine unglaubliche kulinarische Szene, lebhafte Märkte und ein spannendes Nachtleben entstanden.

Digital-Marketing-Masterclass-Kigali-Event-Overview.jpg

 

kimironko

 

giraffe-rwanda.jpg

 

8. Leeuwarden/Niederlande (Netherlands)
Die Stadt Leeuwarden hat entspannten niederländischen Charm. Wegen ihres umfassenden kulturellen Programms, wurde sie 2018 zur Kulturhauptstadt ernannt. Auf Fahrrädern können Besucher die Stadt erkunden und beispielsweise am Fries Museum halten, um mehr über die friesischen Schätze zu erfahren. Touristen können außerdem Leeuwardens unvollendeten Kirchturm Oldehove hinaufsteigen und die Atmosphäre in der familiengeführten Brennerei im Boomsma Beerenburger Museum genießen. Die Stadt Leeuwarden ist äußerst beliebt für ihre Altstadt, Stadtrundgänge und Einkaufsmöglichkeiten.

Leeuwarden_foodtour

 

lwd2018-The-Giants-of-Royal-de-Luxe-©-Serge-koutchinsky-project-van-Leeuwarden-Friesland-2018_525

 

9. Ksamil, Albanien (Albania)
Dieses Dorf im Süden Albaniens ist ein verstecktes Juwel, aber nicht mehr lange! An der Albanischen Riviera finden Reisende kristallklares Wasser, abgelegene Strände und hippe Restaurants. In der Nähe können Sie Sehenswürdigkeiten wie die Syri I Kaltër (das Blaue Auge) – ein See, in dem Wasserblasen Farben entstehen lassen, die wie Augen aussehen – und Butrint, eine antike Stadt und UNESCO-Weltkulturerbe besichtigen.

the-best-waiters-in-ksamilthan

 

ksamil-albania-768x432.jpg

 

10. Nusa Penida/Indonesien (Indonesia)
Viele Reisende besuchen eher die Gili-Inseln, Bali oder andere touristische Orte, wenn sie nach Indonesien reisen. Nusa Penida ist noch ein Geheimtipp, der darauf wartet, entdeckt zu werden. Nusa Penida ist eine Insel an der südwestlichen Küste Balis. Sie besticht Besucher mit atemberaubenden, unberührten Landschaften. Reisende können dort einen Tauchschein machen, an der Crystal Bay entlang spazieren oder Naturwunder wie den Goa Giri Putri Temple und den Infinity-Pool Angel’s Billabong bestaunen.

1.Religious-and-Unique-Goa-Giri-Putri-in-Nusa-Penida-Island-of-Bali.jpg

 

Buddha-Temple-Nusa-Penida.jpg

 

tddtbiamyleplbxb83z3